Darum ist eine private Unfallversicherung so wichtig

UnfallabsicherungÜber 65 Millionen Kfz-Haftpflichtverträge, davon rund 50 Millionen sogar mit einer Voll- oder Teilkaskoversicherung und einer durchschnittlichen Jahresprämie von ca. 680 Euro: Ganz klar, das eigene Auto - des Deutschen liebstes Kind - wird gerne und gut abgesichert. Dabei handelt es sich doch nur um ein Auto, das problemlos repariert werden kann!

Ein Unfall kann durchaus weiter reichende Auswirkungen mit sich bringen als ein Blechschaden am Auto. Bei dauerhaften körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen nach einem Unfall drohen Einkommenseinbußen durch den (teilweisen) Verlust der Arbeitskraft, fehlende oder eingeschränkte Ausbildungsmöglichkeiten von Jugendlichen, Zusatz- und Folgekosten - ganz zu schweigen von den Sorgen der Betroffenen, wie sie ihren Alltag als Alleinstehende organisieren oder ihrer Verantwortung als Eltern gegenüber ihren Kindern, Pflegende eines Elternteils oder Halter eines Haustiers nachkommen können.

Tatsächlich verunfallen jährlich ca. 10 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Natürlich passieren viele Verkehrsunfälle, aber rein statistisch gesehen erfolgen die meisten Unfälle im eigenen Haushalt und in der Freizeit. Und je nach Alter liegen die Schwerpunkte in unterschiedlichen Bereichen: Über 65-Jährige verunfallen statistisch gesehen eher in den eigenen vier Wänden, wohingegen Jüngere mehr in der Freizeit oder im Beruf verunfallen und Kinder oft mit den Folgen von Infektionen, Vergiftungen oder Impfschäden zu kämpfen haben. Allein diese hohen Zahlen belegen, wie wichtig eine private Unfallversicherung ist.

Mit der Unfallversicherung der Interrisk wird´s besonders individuell

Damit der Versicherungsschutz individuell an den Bedarf des Kunden angepasst werden kann und im Fall der Fälle die benötigte Kapitalzahlung erfolgt, kann die Absicherung bei der InterRisk in allen drei Tarifkonzepten (L, XL, XXL) aus drei Gliedertaxen (zzgl. Gliedertaxe für Heilberufe), drei Progressionsarten und fünf Progressionsstaffeln flexibel kombiniert werden. Und mit der neuen Maxi-Progression kommen Sie im Fall der Fälle noch schneller zu mehr Leistung.

Die InterRisk bietet einen Top-Tarif und dabei auch noch risikoadäquate und faire Preise. Die Kalkulation fußt auf einer äußerst vielfältigen und detaillierten Berufeliste mit über 27.000 Berufen, was eine sehr individuelle Kalkulation ermöglicht. Aufgrund der großen Erfahrung der InterRisk, gerade im Bereich der Unfallversicherung, konnten die zwei bisherigen Gefahrengruppen A und B auf die drei Gefahrengruppen 1, 2 und 3 aufgeteilt werden. Dies ermöglicht in den meisten Fällen eine noch attraktivere Prämie.

Interrisk LeistungsnavigatorDer Unfall-Leistungsnavigator der InterRisk stellt das Zusammenwirken von Invaliditätsgrundsummen, Invaliditätstaxen und Progressionsstufen leicht verständlich dar. Dabei sehen Sie direkt, wie sich die Angaben auf die Invaliditätsleistung und den Preis auswirken - perfekt geeignet für Ihre Beratungsgespräche!

Jetzt ausprobieren: Der Unfall-Leistungsnavigator der Interrisk


Ein derartiger privater Versicherungsschutz sollte ein integraler Bestandteil der finanziellen Absicherung eines jeden privaten Haushaltes sein. Achten Sie bei der Auswahl besonders darauf, dass im Fall der Fälle neben den Geldleistungen wichtige Hilfe- und Zusatzleistungen  vielfältige Sorgen nehmen und rund um die Uhr mit entsprechenden Services unterstützen. Bei der InterRisk ist dies im XXL-Tarif seit jeher prämienfrei inkludiert.

 

Informieren Sie sich kostenlos bei unserem Versicherungsexperten:

Stefan Aures

Stefan Aures
Versicherungskaufmann

Telefon: 0941 - 64 66 25-0
Mail: info@bavaria-regensburg.de



[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...